Zeit ist von unschätzbarem Wert

Notarin Dr. Sabine Krampen-Lietzke
Notarin Dr. Sabine Krampen-Lietzke

Geboren wurde ich im Jahr 1980 in Aachen. Aufgewachsen bin ich in Düsseldorf, wo ich zunächst die Katholische Grundschule Niederkassel und dann das Cecilien-Gymnasium besuchte. 

 

Nach dem Abitur im Jahr 2000 habe ich Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster studiert. Das erste juristische Staatsexamen legte ich im Jahr 2006 vor dem Justizprüfungsamt bei dem Oberlandesgericht Hamm ab.

 

Nach dem ersten Examen blieb ich zunächst in Münster, um mich dort einem Promotionsstudium zu widmen. Im Jahr 2012 wurde ich mit meiner Dissertation „Der Dispens vom Schulunterricht aus religiösen Gründen“ promoviert.

 

Im Jahr 2008 kehrte ich nach Düsseldorf zurück und absolvierte meinen juristischen Vorbereitungsdienst (Referendariat) beim Oberlandesgericht in Düsseldorf, meine Stammdienststelle war das Landgericht Düsseldorf. Die Wahlstation verbrachte ich bei Notar Dr. Ingo Palmer in Düsseldorf, wo meine Begeisterung für diesen Beruf geweckt wurde.

 

Meinen notarischen Anwärterdienst trat ich im April 2012 an. Als Notarassessorin durchlief ich Stationen in Düsseldorf, Hilden und Mönchengladbach und war in zahlreichen Notariaten im Rheinland als Notarvertreterin tätig. Zum 1. März 2014 wurde ich zur Notariatsverwalterin anstelle des Notars Franz-Norbert Bünten in Düsseldorf ernannt und verwaltete dessen Notarstelle für rund ein halbes Jahr. Im Sommer 2016 wurde ich zur Notariatsverwalterin anstelle des Notars Armin Leggewie in Goch ernannt, dessen Notarstelle ich für rund acht Monate verwaltete.

 

So bunt wie das Leben ist auch die notarielle Tätigkeit. 

 

Der Kontakt zu den unterschiedlichsten Menschen in den unterschiedlichsten Lebenslagen bereitet mir jeden Tag Freude. Gerne stehe ich Ihnen in allen notariellen Bereichen mit Rat und Tat zur Seite und freue mich darauf, Ihnen in Ihren rechtlichen Angelegenheiten helfen zu können.

 

Zeit ist von unschätzbarem Wert.

 

Dem Wunsch nach einem zeitnahen Termin komme ich gerne nach, eine zügige Abwicklung der Urkundsgeschäfte ist für mich selbstverständlich. Besprechungen und Beurkundungen plane ich so ein, dass Fragen beantwortet und die einzelnen Aspekte einer Urkunde erläutert werden können. Ich nehme mir Zeit für Sie. Denn erst, wenn man weiß, welche Bedeutung der Inhalt der Urkunde hat und welche rechtlichen Wirkungen damit zusammenhängen, kann man sie getrost unterschreiben. Und erst, wenn alle Beteiligten von der Unterschrift überzeugt sind, bin ich mit der Urkunde zufrieden. 

 

 

Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.